Weisskohl asiatisch mit Hack

Dieses Gericht ist für mich reines Seelenfutter. Es passt einfach zu Tagen an denen es draussen kalt ist, oder es den ganzen Tag geregnet hat.

Zutaten (für 2 Personen als Hauptgericht)
3 – 5 Cm Ingwer (je nach Vorliebe)
Chilliflocken
1 EL Limettensaft
4 EL Sojasoße
1 Zwiebel
200 Gramm Rinderhack (wer es weniger fettig mag, kann auch Tartar nehmen)
500 Gramm Weisskohl
Öl zum anbraten
Salz Pfeffer

Ingwer schälen und fein würfeln. Chiliflocken, Limettensaft und Sojasauce vermischen und den Ingwer hinzugeben und mit dem Stabmixer pürieren.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Hackfleisch darin braun anbraten und salzen. Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit der Würzsauce gut vermengen.

Zwiebel abziehen und in feine Streifen schneiden. Den Weisskohl in Streifen schneiden (ich schäle die Blätter einzeln ab, entferne den Blattstrunk und schneide anschliessend die Blätter in Streifen). Zwiebeln und Weisskohl in kochendes Wasser geben, kurz blanchieren und in einem Sieb kalt abspülen danach abtropfen lassen. Während des Blanchieren ist kurz Zeit Pfanne, Stabmixer, Schneidbrett und die anderen benutzten Küchenutensilien zu spülen und wegzuräumen.

Das Gemüse nun zum Hackfleisch geben, ggf. noch einmal abschmecken (Sojasauce, Chilliflocken, Salz) und anrichten. Den Kochtopf ausleeren und heisses Wasser mit etwas Spülmittel in den Kochtopf geben – nach dem Essen noch kurz durchspülen und fertig..
image