Herbstfreuden – Weihnachtsvorfreude

Huch, da habe ich doch gestern glatt gestern versehentlich einen Entwurf gepostet… Entschuldigung dafür 😉

Tatsächlich habe ich Gestern meine Jahresendplanung für den Blog gemacht. Mein Töchterchen ist mittlerweile 3 Monate alt und ich habe mir vorgenommen wieder regelmäßiger zu bloggen.

Damit Ihr wisst worauf Ihr Euch demnächst freuen könnt:
– Backen low Carb
– Weihnachtsplätzchen
– Kürbisrezepte
– Rindfleischsuppe
-…..

Bis ganz bald!

Mein kleiner Low carb Garten – für Anfänger ..

Seit einigen Monaten beziehe ich wöchentlich eine Gemüse-Kiste vom Bauern. Das Prinzip ist einfach: Gemüse-Abo kommt wöchentlich mit saisonalen Gemüsesorten (wahlweise regional oder/und Bio oder/und Demeter oder … ). Selbstverständlich kann ich vorab einsehen, was ich bekomme und kann dementsprechend … Weiterlesen

Lauwarmer Kräutersalat

Im Sommer wird bei uns wirklich viel gegrillt. Es bietet sich ja auch an, denn damit kann man so ziemlich alle Vorlieben/ Lebensweisen zufriedenstellen: low carb, vegetarisch, vegan, glutenfrei…

Ich experimentiere auch viel mit Salaten herum und dabei gelingt mir auch (gelegentlich) eine ganz gute Mischung.

Heute möchte ich Euch meinen lauwarmen Kräutersalat vorstellen!

Zutaten:
– 1 Bund Schnittlauch
– 1 Bund Petersilie (gerne die glatte, aber die krause tut es auch)
– 1 Zucchini
– 1 Paprika (die roten haben am meisten KH, deswegen grün oder gelb bevorzugen)
– 3-4 Frühlingszwiebeln
– 2-3 Tomaten (oder viele kleine Strauchtomaten)
– Kapern
– Oliven (nach Vorliebe 🙂 )
– Olivenöl
– Weissweinessig
– Pfeffer, Salz

Und so geht´s:
Zuerst die Vorarbeit:
– Paprika und Zucchini in Stücke schneiden (nicht zu klein, sonst ist es im Salat schnell matschig!)
– Kräuter hacken (die Petersilie nicht zu klein, da diese ja den Salat ersetzt)
– Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden
– Tomaten achteln oder Strauchtomaten je nach Größe halbieren oder vierteln
– Kapern abtropfen lassen

Kräuter, Tomaten, Kapern, Oliven  und Frühlingszwiebeln mit etwas Olivenöl und Essig in einer großen Salatschüssel vermengen.
Paprika und Zucchini mit etwas Olivenöl in einer Pfanne andünsten (am besten solange in der Pfanne lassen, bis dass der gewünschte Garpunkt erreicht ist – Sprich: Probieren!).

Zucchini und Paprika kurz abkühlen lassen und anschliessend unter den Salat heben.
Mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Essig abschmecken.. fertig..