Marmelade low carb UPDATE

IMG_5790
So, die Erdbeerhochsaison neigt sich langsam dem Ende zu, Zeit die eingefrorenen Erdbeeren (während der Erdbeerzeit friere ich die Erdbeeren, die wir am selben Tag nicht essen können ein. Tja, Ihr könnt Euch ja vorstellen, da kommt im Laufe der Zeit einiges zusammen 🙂  ) zu verarbeiten!

Im letzten Jahr hatte ich Erdbeermarmelade mit fertigem GellierXylit gemacht, aber dieses Jahr wollte ich dann doch mal die „wirklich selbst gemachte“ mit Zuckerersatz, Pektin und Zitronensäure ausprobieren. Das sollte ja klappen, schliesslich haben die Omas damals auch nicht direkt fertigen Gellierzucker gehabt, oder?

Noch ein kleines Wort zu den Marmeladegläsern, die ich benutze :
Ich benutze „alte“ Schraubgläser, also z.B. von leeren Marmeladegläser, Apfelmussgläser usw.. oder auch neue Einmachgläser. Diese spüle ich und stelle Sie (mit dem Deckel nebenliegend) auf ein Blech bei 110°C in den Backofen. Wenn die Marmelade fertig ist, nehme ich das Blech raus und fülle die Marmelade ein. Gerade bei bereits gebrauchten Gläsern kann es sein, dass der Deckel beschädigt ist, das ist dann ärgerlich, wenn die Gläser nicht richtig „ziehen“. Deswegen: kontrolliert die Deckel und im Zweifelsfall: weg damit!

Zutaten:
– 1Kg Erdbeeren
– 200-400 gr Xylit (hier kommt es auf Euren Geschmack an und darauf wie süss Euer Obst ist)
– 35gr Apfelpektin (gibt es im Reformhaus)
– 10gr Zitronensäure (das aus der Backabteilung)

Und so wird es gemacht:

Xylit, Pektin und Zitronensäure in einer Schüssel gut vermischen. Erdbeeren in einem Kochtopf aufsetzten und erhitzen. Die Xylit-Pektin-Zitronensäuremischung nach und nach (NICHT auf einmal!) zu den erwärmten Erdbeeren geben. Unter rühren aufkochen lassen. Je nach Vorliebe könnt Ihr jetzt den Topf kurz (!) vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab die Erdbeeren pürieren. Nachdem die Mischung kocht, werdet Ihr merken, dass sie langsam am Boden des Kochtopfes immer zähflüssiger wird. Dann könnt Ihr die Mischung auf kleinerer Flamme weiter köcheln lassen, bis dass die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Anschliessend die Marmelade sofort in die vorbereiteten Gläser füllen, verschliessen und auf den Kopf stellen. Nach 5 Minuten umdrehen und entspannt abkühlen lassen!

Das war es schon!

Viel Spass beim Kochen!

IMG_6229

Achso: mein erster Versuch endete übrigens mit einer Erdbeersauce, köstlich aber viel zu flüssig (nur 20gr Pektin für 1 KG Obst gebraucht).. Sprich: wer Erdbeersauce auf Vorrat machen möchte z.B. als Topping für Frozen Yoghurt, Eis, Pana Cotta oder Kuchen, einfach weniger Pektin benutzen!

2 Kommentare zu “Marmelade low carb UPDATE

    • Hallo Elisa,
      vielen Dank für Deine Nachricht!
      Bisher hat die Marmelade immer problemlos bis zur neuen Saison gehalten. Sprich: wir konnten alle Gläser bis zur neuen Erdbeersaison aufbrauchen und dann wurde erst neue gekocht.
      Reissirup hatte ich mir auch schon mal angesehen, aber bei 80gr verwertbaren Kohlenhydraten auf 100gr war mir Xylit und Erytrit einfach lieber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s