Weisskohl asiatisch – diesmal vegetarisch

Es muss nicht immer Fleisch sein, es ist meisten sehr einfach low carb Gerichte vegetarisch zu machen.

Am Montag habe ich z.B. ein Rezept gepostet welches ganz einfach „vegetarisiert“werden kann; nämlich mit Tofu. Tofu ist – ähnlich wie die Shirataki Nudel –  recht fad bzw. relativ geschmacksneutral. Allerdings nimmt Tofu sehr gut Gewürze und Geschmacksrichtungen an.

Nun zum Rezept!

Zutaten (für 2 Personen als Hauptgericht)
3 – 5 Cm Ingwer (je nach Vorliebe)
Chilliflocken
1 EL Limettensaft
4 EL Sojasoße
1 Rote Zwiebel
200 Gramm Tofu
500 Gramm Weisskohl
Öl zum anbraten
Salz Pfeffer

Ingwer schälen und fein würfeln. Chiliflocken, Limettensaft und Sojasauce vermischen und den Ingwer hinzugeben und mit dem Stabmixer pürieren.
Den Tofu in kleine Würfel schneiden und mit der Marinade gut vermengen. Beiseite stellen und gelegentlich umrühren.

Zwiebel abziehen und in feine Streifen schneiden. Den Weisskohl in Streifen schneiden (ich schäle die Blätter einzeln ab, entferne den Blattstrunk und schneide anschliessend die Blätter in Streifen). Zwiebeln und Weisskohl in kochendes Wasser geben, kurz blanchieren und in einem Sieb kalt abspülen danach abtropfen lassen.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen, den marinierten Tofu darin anbraten und ggf. salzen. Während das Tofu gart ist genug Zeit um in der Küche schnell „klar Schiff“zu machen und den Tisch zu decken.

Das Gemüse nun in eine Schüssel geben und den Tofu dazu geben. Etwas Wasser in die Pfanne geben und auf den Herd stehen lassen. Nach den Essen reich dann dann ein kurzes spülen.

Foto4

Foto 4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s